Markus Grolik

 

Privatdetektiv Perry Panther und die chinesische Katze (Kinderkrimi ab 8 J.)
(erschienen Dez. 06 - dtv junior Verlag - 207 S - ISBN 342371195 / 7,50 €)

Für drei Dosen Thunfisch täglich übernimmt Privatdetektiv Perry Panther jeden Fall. Ungewöhnlich an seinen neuen Klienten ist allerdings, dass sie in einem Karton voller chinesischer Glückskekse bei ihm auftauchen: Die beiden Siamkätzchen Ying und Yang sind auf der Flucht und haben auf der abenteuerlichen Überfahrt von China nach Deutschland ihre Schwester Yingyang verloren. Natürlich schlüpft Perry Panther sofort in seinen Trenchcoat und macht sich auf Spurensuche quer durch den Hafen und in die Tiefen der Kanalisation. Hier setzt ihn die Ratte Papa Ratzi auf eine erste heiße Fährte...

  Anmerkung:
Eine tierische Geschichte erzählt der Autor den jüngsten Lesern. Hier werden heiße Namen in der Unterwelt der Kanalisation vergeben und nicht jedes Tier ist gewillt seinen Beitrag zur Rettung der kleinen Siamkatze beizutragen. Perry Panther hat es schwer und gerät auch schon mal in Gefahr, aber er gibt nicht auf. Die gesamte Story ist gewaltfrei, der Plot ist gut verständlich und lässt sich zügig lesen. Herausragend sind Schriftbild und Zeichnungen, die viele Ereignisse darstellen. Fazit: Ein tierisches Abenteuer mit Katzen, Kätzchen, Mardern, Ratten und Hunden. Empfehlenswert!

zur Geschichte:
Kater Perry ist sauer. In die Wohnung ist Goldfisch Rüdiger eingezogen und sein Herrchen konnte nicht nein sagen, da die nette Vermieterin Frau Schneckenkorn mit einer Mieterhöhung drohte. Perry zieht sich zurück in sein Detektivbüro in der Garage. - Privatdetektiv Perry Panther - In der Nacht hört er ein Autogeräusch, dann wird etwas vor die Garage gelegt und als er nachsieht handelt es sich um einen Karton. Der Inhalt: Glückkekse und die Siamkätzchen Ying und Yang. Sie erzählen von ihrer Flucht, der Trennung von der Mutter und nun haben sie auf dem großen Schiff auch noch ihre Schwester Yingyang verloren. Perry bringt die Kätzchen zu Alberto, der in einer Pizzeria residiert und immer über ausreichend Nahrung verfügt. Jetzt sind die Kleinen erst mal versorgt und Perry Panther zieht es in den Hafen. Dabei trifft er auf den Marder Rizzo Schabronski, der ihn erst in eine Falle lockt, doch später noch auf den richtigen Weg führt. Zu Short John Silver der Ratte, die gerade mit der "Shanghai" aus China angekommen ist. Der nennt ihm ein Planquadrat mit dem er wenig anfangen kann, da er sich in der Kanalisation nicht auskennt. Also wieder zu Alberto und der bringt ihn zu Kanal Elly und nun hat er endlich eine heiße Spur... ein Grundstück, gesichert wie eine Festung... wie soll er da hineinkommen?

(15.11.06) *****

   
   

 

Home Bücherverzeichnis Autoren A-Z Bewertungen Verlage Neuerscheinungen Foren Links

© Caren Löwner