Manfred Wüst

Das Attentat (historischer Kriminalroman)
(erschienen Mai 05 - Schardt Verlag - 296 S - ISBN 3898411915 / 12,80 €)

Am Vorabend des siebenjährigen Krieges wird auf den König von Preußen, Friedrich II., ein Attentt verübt. Durch einen glücklichen Umstand kann Friedrich dem Anschlag entgehen. Während er versucht, den bevorstehenden Angriff der Österreicher, Russen und Franzosen auf das kleine Preußen zu verhindern, beauftragt er den Husarenoffizier von Waldkirch mit der Aufklärung des Attentats. Der kommt einer groß angelegten Verschwörung auf die Spur, und während der Krieg ausbricht, verfolgt er die Spur der Attentäter. dabei trifft er auf die schöne junge Gräfin Nadasdy, deren Vater auf Seiten der Österreicher kämpft. Hin- und hergerissen zwischen seiner Liebe zu der ungarischen Gräfin und der Pflicht als preußischer Offizier muß Waldkirch ein weiteres Attentat verhindern...

  Anmerkung:
Wer sich auf Autor und Buch einlässt, sollte viel Muße mitbringen und Zeit. Das Buch ist nicht nur historisch sehr spannend geschrieben, auch der Schlachtverlauf wird anhand von Zeichnungen für den Leser erklärt. Zusätzlich bringt der Autor in diese bereits aufgeladene Atmosphäre eine Reihe von Attentaten gegen den Preussischen König. Wenn der Leser sich nicht im Schlachtgetümmel befindet, ist er auf der Spur der Attentäter, geheimen Verschwörungen und hochgestellten Persönlichkeiten. Bis zum Ende des Buches bleibt es spannend in beiden Bereichen. Der Ausgang des Krieges, sowie die Überführung der Attentäter. Der Leser findet in dem Hauptprotagonisten Friedrich von Preussen eine Person die immer an vorderster Front zu finden ist und sich nur Unterstützung holt bei weiteren Personen. (Major von Waldkirch, Rittmeister von Halstenbach) Er sitzt nicht auf einem Schloss während des Krieges, sondern kämpft auf den Schlachtfeldern mit seinen Soldaten. Er ist für seine Zeit ein Taktiker und hat viele spannende Einfälle um die Attentäter zu enttarnen.
Fazit: Mehr als ein Preussenkrimi... Spannende Schlachten und die Jagd nach geheimnisvollen Attentätern. Empfehlenswert!

zur Geschichte:
Im Juli 1756 reitet König Friedrich von Preussen Richtung Potsdam. Major von Waldkirch trifft und den König, der gerade mit eienr Depesche auf den Weg zu Kabinettsrat von Eichel ist. König und Major reiten nebeneinander, der König vertieft in seinen Brief, als plötzlich ein Gerüst an einem Haus zum Einsturz kommt. Gerade noch können sich die Reiter retten und schon bald steht fest, dass es sich um ein Attentat auf Friedrich von Preussen handelte. Major von Waldkirch findet hinter dem Haus Spuren, die auf einen Mann hinweisen, der hinkt. Während Friedrich beschäftigt ist mit den Gedanken an Krieg den ihm seine Gegner aufzwingen wollen, werden über das Attentat nur wenige Personen eingeweiht. Major von Waldkirch erhält den Auftrag nach weiteren Spuren zum Attentäter zu suchen. Er nutzt alle Verbindungen aus, begibt sich wieder nach Dresden um sich umzuhören, doch von einem Attentat wurde nichts vernommen. In Dresden trifft auf das erste Mal auf Gräfin Constanze von Nadasdy und sofort beginnt eine neue Liebe zu erblühen. Doch Major von Waldkirch wird schon wieder abberufen nach Berlin, weiter in die Provinz. Dort wohnt der Schmied, der für das Attentat verantwortlich ist. Doch er find nur noch tot aufgefunden. Der König zieht in den Krieg und als persönliche Leibwache wird Rittmeister von Halstenbach bestimmt. Als der König eine Pulverfabrik besucht, explodiert ein Turm... unter den Toten ein Priester... ein weiteres Attentat...

(10.08.05) ****

   
   

 

Home Bücherverzeichnis Autoren A-Z Bewertungen Verlage Neuerscheinungen Foren Links

© Caren Löwner